鉄道模型通販専門店エキサイトモデル

ログイン
はじめてのお客様へ 新規会員登録はこちら


アキュレール(Accurail)
A.C.M.E

アーノルド(Arnold)

アサーン(Athearn)

アトラス(Atlas)

アオハーゲン(Auhagen)

バックマン(Bachmann)

バックマン ブランチライン

Bemo

Blair Line

BLMA

BLUFORD SHOPS

バウザー(Bowser)

ブラバ(Brawa)

ブロードウェイリミテッド

ブッシュ(Busch)
カブースインダストリー
Cal-Scale

Con-Cor

ダポール(Dapol)

DETAILS WEST

E F E

ESU

ファーラー(FALLER)

フライシュマン

Fox Valley Models

Graham Farish
Harburn Hamlet
Hattons

ヘルヤン(HELJAN)

herpa

ホビートレイン(Hobbytrain)

ホーンビー(HORNBY)

インターマウンテン

J-Collection
JIT Scenery Products

ジョエフ(Jouef)
JT's Mega Steam

ケーディー(Kadee)

キブリ(kibri)

KATO

レンツ(Lenz)

LGB

リリプット(Liliput)

L.S.Models

メルクリン(Maerklin)
MANTUA

メハノ(MEHANO)
マイクロエンジニアリング

MRC

Metcalfe

マイクロトレインズ

モデルパワー

MTH

NCE

ノッホ(NOCH)

Oxford Diecast

Oxford Rail

ピコ(PIKO)

Peco

プライザー(Preiser)

RailAd
Rapido
Reboxx

REE MODELS

リバロッシ(Rivarossi)

ロッキーレール

ロコ(Roco)

スケールトレインズ(ScaleTrains)

SEUTHE

サウンドトラックス

Sudexpress

ティリッヒ(TILLIG)

Train Tech
Tangent Scale
Trainworx

トリックス(TRIX)

フィースマン(Viessmann)

フォルマー(Vollmer)

ウォルサーズ(Walthers)
ジーモ(Zimo)
4Ground
書籍、カタログ、DVD
中古商品
その他
カートの中身を見る

» カートの中身を見る

名前

上野 達司

メモ

主にHO,Nゲージ外国型鉄道模型の販売店です。(勿論 新品、動作チェック済です)手軽にサウンド機能を楽しめる蒸気機関車等外国型鉄道模型を始めてみませんか? 欧米では標準電源となりつつあるDCCは、日本ではまだ、普及途上です。DCC等のご不明点はお気軽にお問い合わせ下さい。

SEO関連その他営業、勧誘の電話は一切お断りいたします。


店長日記はこちら

よくある質問はこちらをクリック!
DCCについて
◎重要! 商品代金引換ご利用時の注意事項
サイトマップ
◎重要! ご登録メールアドレス及びメールの送受信について
◎重要! レターパックライトご利用時の注意事項
メルマガ登録・解除はこちら
2等コミューター客車 Wagen Bnrz451.4 DB Ep VI
型番 es36471
販売価格

12,000円(税込)

購入数


            
ご予約商品です。(2019年第4四半期発売予定)
為替変動等により、販売価格が変更になることがございますので、ご了承下さい。


メーカ:ESU
スケール:HO 1/87
鉄道会社:DB AG
Era分類:6
電源:DC
全長:303mm
最少通過曲線:R360mm

Description:

n-Wagen, H0, Bnrz451.4, 2. Kl., DB Ep. VI, verkehrsrot, DC

FORMNEUHEIT n-Wagen

Vorbild
Für den Einsatz im Nahverkehr aber auch zur Verstärkung von Schnellzügen beschaffte die Deutsche Bundesbahn DB zwischen 1959 und 1977 insgesamt mehr als 4800 Wagen in drei Grundrissformen:

Reine 2. Klasse, 1. und 2. Klasse sowie Steuerwagen mit Gepäck- und 2.-Klasse-Großräumen.

Der Wagenfamilie wurde der Gattungs-Buchstabe „n“ zugewiesen. Ein Prototypwagen besaß bereits die für den Spitznamen „Silberlinge“ verantwortliche, nicht lackierte Außenhaut mit gebürstetem Pfauenaugenmuster. Der Verzicht auf eine Lackierung reduzierte das Gewicht um etwa zwei Tonnen.

Mit einem Gesamtgewicht zwischen 27 und 30 t waren beispielsweise die Zweite-Klasse-Wagen mindestens 5t leichter, als die Vorkriegs-Eilzugwagen der Bauart 1936.
Der zunächst eingebaute Achsgenerator-Typ D62 beschränkte die Höchstgeschwindigkeit auf 120 km/h. Die lauftechnisch zulässigen 140 km/h
durften mit einer anderen Achsgenerator-Bauart oder von den elektrisch vom Triebfahrzeug versorgten Wagen gefahren werden. Die DB beschaffte 1969 insgesamt 180 Exemplare der Bauart Bnrzb724, die im Katastrophenfall einfach zu Lazarettwagen umgerüstet werden können.

Markanter Unterschied zu den zuvor gefertigten Wagen ist der nahezu senkrechte Dachabschluss („Steildach“). Die ersten Steuerwagen besaßen am Führerstandsende eine Übergangsmöglichkeit zum nächsten Wagen, weshalb der Lokführer rechts des Ganges in einem zugigen kleinen Räumchen („Hasenkasten“) saß.
Ab 1972 erhielt die DB Steuerwagen mit modernem „Karlsruher Kopf“. Um den Nahverkehr attraktiver zu gestalten, ließ die DB ab 1984 mehrere Garnituren innen modernisieren und außen in Kieselgrau-Orange lackieren und setzte sie mit passender 218 unter dem Produktnamen City-Bahn ein.

Der Erfolg des Produkts bewog die DB, ab 1990 weitere Wagen durch neu bezogene Sitze, geänderte Gepäckablagen und eine neue Außenlackierung zu modernisieren. Es entstand eine Vielzahl unterschiedlicher Varianten der als
Re-Design-Wagen bezeichneten Typen, die zunächst im damals aktuellen Minttürkis-Lichtgrau lackiert wurden. Ab 1993 erhielt die DB Steuerwagen mit an den Triebwagen VT 628 erinnernder Führerstandseite, dem „Wittenberger Kopf“.

2019, also 60 Jahre nach Indienststellung der ersten Silberlinge, befinden sich noch immer noch Wagen im täglichen Einsatz.

• Maßstäbliche H0-Modelle der n-Wagen
• Mehrfarbige Inneneinrichtung
• Separat eingesetzte Sitzbänke
• Gefederte Faltenbälge
• Freistehende Griffstangen
• Trittstufen an den Wagenenden und an den Einstiegen als durchbrochene Ätzteile
• Nachbildung der glatten Scheibenräder
• Mehrteilige Drehgestelle mit Nachbildung der Klotz- oder Scheibenbremsanlage
• Achslagerbleche und Halbachsen für reibungsfreie Achtpunkt-Stromabnahme
• Einfache Nachrüstung der Sitzwagen mit einer ESU-Innenbeleuchtung
• Bügelkupplung in kulissengeführtem Normschacht
• Optionaler AC-Radsatz unter der Art.-Nr. 41200 erhältlich
• Befahrbarer Mindestradius = 360 mm
• Länge über Puffer = 303 mm

この商品について問合わせるこの商品を友達に教える買い物を続ける
レビューを見るレビューを投稿する